Verein
gleis 21

leuchtturm
projekt

Das Gleis 21 ist als einer der drei Leuchttürme aus dem Kulturleitbild der Stadt Dietikon. Ein dynamischer und offener Kulturbetrieb mit starker Quartiereinbindung und regionaler Ausstrahlungskraft im Limmattal.

team

Michi Minder Geschäftsleitung Gleis 21

Sascha Berger Koch im Gleis 21

Sonja Laughton Service und gute Seele im Gleis 21

Marianne Stöckli Service & Allrounderin

Kilian Vontobel Service und junger Service Flitzer

Vorstand

Kerstin Camenisch Co-Präsidium

Carla Hohmeister Co-Präsidium

Christian Höhener Inspirator

Massimiliano Madonna Kommunikation

Tobias Liechti Aktuar

Kathrin Kuster Kassenführung

Kontakt vorstand@gleis21.ch

Kontakt

Direkt am Bahnhof Dietikon auf der Limmatseite.
Bitte Parkhaus Trio oder öffentliche Parkplätze
in der Bahnstrasse nutzen
.
Leider sind keine Parkplätze ums Kulturhaus verfügbar.

Buchsackerstrasse 21
8953 Dietikon
Direkt am Bahnhof Dietikon

info@gleis21.ch
044 545 87 22

Oder abonniere unseren Newsletter

mitglied werden

 

Wir möchten unser Netzwerk ausbauen und freuen uns über Unterstützung in Form von Wissen, Arbeitskraft und natürlich auch Geldmitteln.
Werde Mitglied des Vereins und sei Teil eines einzigartigen Projektes im Limmattal.

Gönner*innenbeiträge sind willkommen und werden selbstverständlich verdankt.

 

Unterstütze unser Kulturhaus mit
deiner Mitgliedschaft

 

Anmeldung Vereinsmitglied Gleis 21

Welche Mitgliedschaft?

12 + 14 =

Verein

 

Jahresbericht 2023 8. Mai 2024

Protokoll Mitgliederversammlung 20. April 2023

Jahresbericht 2022 20. April 2023

Gleis 21 Statuten 2022

Protokoll Mitgliederversammlung 4. Mai 2022

Protokoll Mitgliederversammlung 12. April 2021

Protokoll Mitgliederversammlung 15. Februar 2020

Protokoll Mitgliederversammlung  31. März 2019

Betriebskonzept  08. Februar 2018

Protokoll Mitgliederversammlung  02. März 2018

Protokoll Mitgliederversammlung  03. Dezember 2017

Protokoll Gründungsversammlung 

unsere Vision

Das Gleis 21 ist ein offenes Haus, in dem die unterschiedlichsten Nutzniesser ein tragfähiges und dynamisches Netzwerk aufbauen können.

Dadurch entstehen neue Ideen und weitere Projekte zur Bereicherung des kulturellen Lebens in Dietikon und der Region.

VVVVVVVVVVVV

 

Nach der Sanierung des Gebäudes durch die Stadt Dietikon sind wir Mieter und somit auch Trägerschaft und es ist unsere Aufgabe, die Räumlichkeiten zu betreiben und zu beleben. Durch die Verbindung von Ateliers, Begegnungsort mit Bistro und Workshop-Raum (Nebengleis) sowie Veranstaltungsraum (Plattform) entsteht ein lebendiger und dynamischer Kulturort, welcher sowohl im Quartier wie auch in der Region stark verankert wird. Die unterschiedlichen Nutzungen ergänzen und bereichern sich gegenseitig. Das Gleis 21 ist ein offenes Haus, indem die unterschiedlichsten Nutzniesser ein tragfähiges und dynamisches Netzwerk aufbauen können. Dadurch entstehen neue Ideen und weitere Projekte zur Bereicherung des kulturellen Lebens in Dietikon und der Region. Die Atelierräume sind an Kreativtätige vermietet, welche bereit sind, diese Offenheit mitzugestalten. Strukturen sind möglichst offen gehalten, um eine grösstmögliche Flexibilität zu bieten. Durch die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten der Ateliers, des Bistros und der Veranstaltungs- und Mieträume können Synergien zwischen den unterschiedlichen Anspruchsgruppen entstehen, was zur Vernetzung von unterschiedlichen Ideen führt.

 

Belebung

 

Der Verein Gleis 21 leistet im Bezug auf die inhaltliche Nutzung ehrenamtlich Aufbauarbeit und entwickelt als Trägerschaft sowie Betreiberin Angebote und Ideen zur Belebung der verschiedenen Räume. Diese Inhalte werden mit dem laufenden Betrieb sowie den Nutzern weiterentwickelt und ergänzt. Das Bistro und der Betrieb sind von Beginn an professionell geführt. Das Bistro macht sowohl durch sein kulinarisches Angebot als auch durch seine regelmässigen Öffnungszeiten das Gleis 21 als Begegnungsort zusätzlich attraktiv. Mit der Nähe zur Limmat können auch spontane Gäste an zentraler Lage bewirtet werden.

 

 

ateliers im gleis21

ateliers

 

Ob analog oder digital: Ein wichtiger Teil des Gleis 21 sind die Atelier-Räume, welche für kunsthandwerkliche Tätigkeiten und künstlerisches Gestalten, digital und analog, genutzt werden. Sie bewirken durch die offene Gestaltung eine hohe Durchlässigkeit und Gemeinsamkeit. Die NutzerInnen sind bereit, ihre Atelierplätze punktuell auch für andere zugänglich zu machen und sich inhaltlich mit anderen Kreativtätigen auszutauschen.

Artists in Residence

Jutta Znidar artspace

Simone Eberli und Andrea Mantel EberliMantel

Beate Frommelt 

Barbara Käser

BUREAU.D  Heimat für digitale Arbeitskultur

Manfred Kielnhofer Guardians of Time

Adrian Küenzi Schiff auf dem Kiesplatz

Presse

 

Aktuelle Presse-Übersicht auf news.google.ch

stream21 – Das Streaming-Festival lässt Kultur vom Sofa aus erleben Limmattaler Zeitung 2021

Das Gleis 21 wird nach langer Pause neueröffnet Limmattaler Zeitung 2020

Hupen statt klatschen Echo der Zeit (Jetzt hören)

Die Provinz leuchtet Titelseite Züritipp 2019

Das Limmattal setzt auf Kultur Tages Anzeiger 2019

Das Leuchtfeuer ist entzündet: Kulturzentrum „Gleis 21“ nimmt Fahrt auf Limmattaler Zeitung 2018

Die einen wollen eine Werkstatt, andere lieber eine «Happy Hour» Limmattaler Zeitung 2017
Hier erhält Dietikon ein neues Kulturzentrum Limmattaler Zeitung 2017